Karfreitag

Liebe Gemeindeglieder, liebe Leser*innen,

Karfreitag braucht keine großen Worte. Stattdessen nur aufmerksames Wahrnehmen, erschrockenes Hinsehen, stilles Mitleiden. Wir wollen darum an einem solchen Tag wie diesem lediglich einzelne Wortfetzen der Theologin Marie-Luise Langwald mit Ihnen teilen.

Verrat – Spott – Verurteilung
Dornenkrone – Nägel – Kreuz
Schmerzen – Blut – Leid
Der Heiland stirbt.
Tod vernichtet Leben.

Kriege – Katastrophen – Krankheiten
Tod vernichtet noch immer Leben.

„Im Kreuz ist Heil,
im Kreuz ist Leben,
im Kreuz ist Hoffnung.“

Ein wenig Gold
leuchtet im Schwarz,
eine Ahnung des Lebens
weitet sich.
Jesus Christus,
nähre unsere Hoffnung.

Heute sind es tatsächlich nur weitgehend karge und stille Grüße, mit denen wir uns selbst in den schmerzlichsten Tiefen des Leidens mit Ihnen allen dennoch aufs Engste verbunden wissen.

Ihre Pfarrer Wolfgang Popp und Gerd Schamberger